Gärtnerspaten

GärtnerspatenDer Gärtnerspaten ist der Klassiker unter den Gartenwerkzeugen. Er wird meist für Bodenbearbeitungen z. B. zum Umgraben benutzt. Haben Sie vor Ihr Beet umzugestalten, darf der Gärtnerspaten nicht fehlen. Auch das Verpflanzen von großen Stauden und Gehölzen klappt mit ihm ausgezeichnet.

Zwischendurch auch mal einölen

Es gibt verschiedene Ausführungen des Gärtnerspatens z. B. mit einem Holz-, Metall- oder Kunststoffstiel. Das Spatenblatt besteht meistens aus gehärtetem Stahl. Beide Komponenten sollten fest miteinander vernietet und verschweißt sein. Gute Spaten haben eine Auftrittskante am Spatenblatt. Der Griff kann eine D-, T- oder Knopfform haben, entscheiden Sie selbst, welche für Sie am besten geeignet ist. Befreien Sie nach der Gartenarbeit den Spaten von Schmutz und hängen ihn am besten auf, denn so lässt sich vermeiden, dass das Blatt stumpf wird. Zwischendurch kann dieses Gartenwerkzeug auch eingeölt werden, das erhöht die Langlebigkeit.

Suchen Sie sich das perfekte Modell aus

Suchen Sie sich das richtige Modell aus, welches perfekt zu Ihrer Statur und Ihrem Gewicht passt. Es gilt zu beachten, dass der Spaten zu Ihnen passen muss. Ein zu kleiner Spaten verursacht Rückenschmerzen und ein zu großer Spaten kostet sehr viel Kraft. Nichtsdestotrotz ist voller Körpereinsatz gefragt, bei der Arbeit mit dem Gärtnerspaten.

Gärtnerspaten bequem online bestellen: