Nisthilfe für Wildbienen

Nisthilfe für Wildbienen

Nisthilfe für Wildbienen Ein Wildbienenhotel oder Nisthilfe, wird am liebsten von den Mauerbienen benutzt um ihre Brutzellen darin zu bauen. Mit etwas handwerklichem Geschick lässt sich das Wildbienenhotel mit wenigen Handgriffen selber bauen.

Für den Bau einer Nisthilfe wird folgendes benötigt:

Eine Obstkiste oder eine simple Holzkiste, sie dient als Rahmen. Natürlich kann dieser auch alternativ selbst gebaut werden.

Das Innere (die Füllung) besteht aus hohlen Bambusröhren mit verschiedenen Durchmessern. Die Anzahl der Röhrchen richtet sich nach der Größe der Holzkiste.

So geht’s:

1. Die Länge der Bambusrohre richtet sich nach der Größe der Holzkiste, sie sollten aber mindestens 8 cm lang sein.

2. Entfernen Sie eventuell abstehende Splitter mit einer Schere und schmirgeln Sie die Ränder ab, damit keine Verletzungsgefahr für die Bienen besteht.

3. Die Holzkiste mit der geöffneten Seite auf einen festen Untergrund legen.

4. Nun werden die Bambusröhrchen hochkant dicht an dicht eingefüllt.

5. Fixieren Sie die Röhrchen mit etwas Lehm. Bitte benutzten Sie zum Befestigen keinen handelsüblichen Kleber, denn falls mal vereinzelt ein Rohr von Milben befallen sein sollte, kann es nicht ausgewechselt werden.

6. Bei Vögeln stehen die Wildbienenmaden ganz weit oben auf dem Speiseplan. Schützen Sie diese durch Kaninchengitter (Maschenweite 23mm) und befestigen Sie es auf der Vorderseite der Nisthilfe.

Nisthilfe für Wildbienen bequem online bestellen: