Nylonfaden

NylonfadenNylon wurde am 28. Februar 1935 von Wallace Hume Carothers entwickelt und zwei Jahre später patentiert. Es war damals die erste vollständig synthetisch hergestellte Faser. Der Fachbegriff für Nylon lautet Polyamid.

„Fast unsichtbare“ Hilfestellung

Den Nylonfaden gibt es in unterschiedlichen Stärken. Er lässt sich problemlos verarbeiten und leistet „fast unsichtbare“ Hilfestellung bei Dekorationen. Wie z. B. bei der Kokedama, dort kann man mit dem Faden die Mooskugel umwickeln oder man benutzt ihn zum Aufhängen. Dann sieht es aus, als ob die Mooskugel frei schweben würde. Polyamid ist sehr fest und zäh, zugleich auch formbeständig und sehr reißfest.

Nylonfaden bequem online bestellen: