Schneeglanz (Chionodoxa)

Schneeglanz (Chionodoxa)Das schöne Blumenzwiebelgewächs Schneeglanz ist eine aus dem Mittelmeerraum und Kleinasien stammende Schönheit. Sie hat große Ähnlichkeit mit der Scilla und ihre Blütenfarbe erstreckt sich von Blau und Weiß bis hin zu Lilarosa. Kombinieren Sie Schneeglanz mit Narzissen, Krokussen, Schneeglöckchen und Winterlingen und erhalten Sie so einen farbenprächtigen Blütenteppich.

15-25 Blumenzwiebeln pro Quadratmeter

Die am häufigsten verkauften Arten sind Chionodoxa luciliae und Chionodoxa forbesii. Der Schweizer Botaniker Pierre Edmond Boissier (1810 – 1885) entdeckte auf einer Reise durch Kleinasien die gewöhnliche Sternhyazinthe (Chionodoxa luciliae) und benannte sie nach seiner verstorbenen Frau Lucile. Pflanzen Sie die Blumenzwiebeln, zwischen September und Dezember, etwa 5-8 cm tief und mit einem Abstand von 5-10 cm von anderen Pflanzen in die Erde. Um einen schönen Blütenteppich zu erhalten, pflanzen Sie 15-25 Blumenzwiebeln pro Quadratmeter. Wählen Sie einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Die sternförmigen Blüten entwickeln sich zwischen März und April, danach bilden sich Kapselfrüchte, die schwarze Samen enthalten. Pro Blumenzwiebel bilden sich 2-3 schmale grüne Blätter und mehrere Blütenstiele, die insgesamt 15–25 cm hoch werden.

Vermehrung durch Aussaat oder Tochterzwiebeln

Sie können die Blüten auch als Schnittblume verwenden. Schneiden sie aber nicht zu viele Blätter ab, denn diese braucht die Blumenzwiebel zur Nährstoffgewinnung, damit sie den Winter gestärkt übersteht. Sie vermehrt sich über Aussaat oder durch Tochterzwiebeln. Bei der Aussaat helfen Ameisen bei der Verbreitung: Die Samen haben ein Elaiosom, ein essbares, fettreiches Anhängsel, das die Ameisen sehr schmackhaft finden. So werden die Samen verteilt. Die Sämlinge blühen bereits nach 2 Jahren. Da der Schneeglanz eine winterharte Pflanze ist, kann sie über die kalte Jahreszeit im Garten bleiben. Das Frühlingsjuwel braucht keine besondere Pflege, nur einen durchlässigen Boden, um Staunässe zu vermeiden. Düngen müssen Sie die Blumenzwiebel nur bei der Pflanzung mit Kompost oder Hornspäne.
Der botanische Name Chionodoxa lässt sich aus dem Altgriechischen übersetzen. Das Wort „chion“ bedeutet Schnee und „doxa“ bedeutet so viel wie Glanz, Stolz, Ruhm, und Ehre.

Im Volksmund wird die Schneeglanz (Chionodoxa) auch wie folgt genannt:

Gewöhnliche Sternhyazinthe, Schneeglanz, Gewöhnlicher Schneestolz, Schneeruhm, Sternenhyazinthe, Blauer Schneeglanz

Schneeglanz (Chionodoxa) bequem online bestellen: