Puschkinie (Puschkinia scilloides)

Puschkinie (Puschkinia scilloides)Die Puschkinie mit ihren zarten porzellanartigen Blüten stammt ursprünglich aus dem Libanon und der Türkei. Sie wurde 1805 im Kaukasus, nach dem Russen Graf Apollo Apollosovisch Mussin – Pushkin, auf einer botanischen Expedition entdeckt und nach ihm benannt. Bei uns ist sie noch recht selten in Gärten anzutreffen. Im Blumenbeet ergänzt sie sich wunderbar zusammen mit der Traubenhyazinthe, Schneeglanz, Tulpen, Krokusse und den Winterlingen.

Als Unterbepflanzung gut geeignet

Das Porzellanblümchen kann als Unterbepflanzung von Sträuchern und Bäumen gepflanzt werden, aber nur wenn diese kein Laub tragen, damit genug Licht an die Blumenzwiebelpflanze kommt. Setzen Sie die Zwiebeln an einen sonnigen bis halbschattigen Standort, ca. 10 cm tief und mit einem Abstand von 10 bis 15 cm in einen lockeren, durchlässigen Boden. Die Blütezeit ist von März bis April. Während der Wachstumsperiode und der Blüte sollte regelmäßig gegossen und gedüngt werden. Die Pflanzzeit der Puschkinie ist von September bis November, je nach Witterung ist es auch noch im Dezember möglich. Die zarten Blüten färben sich in verschiedenen Blautönen, an jedem Stiel sind 6 bis 12 glockenförmige Blüten, diese ähneln sehr der Gartenhyazinthe.

Lieber trocken, als zu feucht

Falls der Sommer zu nass und die Puschkinie schon verblüht ist, sollten Sie die Pflanze vor der Feuchtigkeit schützen. Denn sie mag es eher trocken als zu feucht. Die Puschkinie verwildert von ganz alleine. Passen Sie deshalb auf, dass Sie nicht zu stark harken zwischen den Pflanzen denn dadurch könnte der Nachwuchs aus der Erde gerissen werden. Die Blumenzwiebeln können über den Winter im Garten bleiben, denn die Zwiebeln brauchen den Kältereiz, um im Frühjahr wieder auszutreiben. Haben Sie die Blumenzwiebeln in Kübel oder Töpfe gepflanzt, sollten Sie die Gefäße schützend an die Hauswand stellen. Bei Temperaturen unter -10 °C empfehlen wir Ihnen einen Frostschutz z. B. aus Kokosmatte oder Luftpolsterfolie für das Gefäß.

Im Volksmund wird die Puschkinie auch wie folgt genannt:

Kegelblume, Porzellanblümchen

Puschkinie (Puschkinia scilloides) bequem online bestellen: